Feiern Sie mit uns

100 Jahre SEV

Die Gewerkschaft des Verkehrspersonals SEV ist die grösste und stärkste Gewerkschaft im Bereich des öffentlichen Verkehrs. Seit 100 Jahren organisiert sie das Personal in den Branchen Bahn, Bus/Nahverkehr, Schifffahrt, Touristische Bahnen sowie Luftverkehr.

2019
30 November

Abschlussfest

Am 30. November 2019 wird der SEV 100 Jahre alt. Seit 1919 kämpfen wir für faire und fortschrittliche Arbeitsbedingungen. Das wollen wir natürlich gebührend feiern - und auch einen Blick in die Zukunft werfen. Du willst auch dabei sein?

Dann melde dich an.

4 September

Hartnäckigkeit hat sich ausbezahlt

Seit die SBB ihre Bilanz 2018 mit 568 Millionen Gewinn präsentiert hat, hat der SEV gefordert, dass auch die Mitarbeitenden ihren verdienten Anteil daran erhalten. Nach monatelangen Diskussionen und Verhandlungen kann sich das Personal nun über die erzielte Vereinbarung freuen.

14 Juni

Frauenstreik

Ein historisches Ereignis! Man erwartete eine Welle, tatsächlich war es eine violette Flutwelle. Der zweite Frauenstreik hat alle Erwartungen übertroffen. Mit einer Beteiligung von weit über 500 000 Personen wird der 14. Juni 2019 «in die Schweizer Geschichte eingehen als grösste politische Aktion seit dem Generalstreik von 1918», schreibt der SGB.

Nach Frauen umbenannte Strassen, Programm-Flyer, die frühmorgens vom SEV in den grossen Bahnhöfen der Schweiz verteilt wurden, sowie ein SEV-Radioballett in Bern und Zürich. Brunchs, Gesänge, Workshops und Vorträge. Lauter kreative Aktionen, die Sexismus, Lohnungleichheit, ungerechte Arbeitsaufteilung, sexuelle und häusliche Gewalt und die psychische Arbeitslast anprangern. Eine Schweigepause, dann viel Lärm und Gepfeife. Ein grosses Fest und viel Entschlossenheit!

Und wie weiter? Die Gleichstellung der Frauen im Arbeitsleben und in der Gesellschaft muss vorangehen. Es braucht dringend Teilzeit-Arbeitsmodelle, mehr Flexibilität, neue Formen des Elternurlaubs, bessere Betreuungsmöglichkeiten und wirkungsvolle Massnahmen gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz.

Zur Fotogalerie

4 Juni

80. Kongress

Der Kongress der Gewerkschaft des Verkehrspersonals SEV hat am Dienstag in Bern den Westschweizer Gewerkschaftssekretär Christian Fankhauser in die Geschäftsleitung gewählt. Er rückt für Vizepräsident Manuel Avallone nach. SEV-Präsident Giorgio Tuti sagte Liberalisierung und Wettbewerb im öffentlichen Verkehr den Kampf an und forderte, dass die «Vision 2030» des Bundesamts für Verkehr korrigiert wird.

3 Juni

Jubiläumsfeier im Kursaal Bern

Im Berner Kursaal hat die Gewerkschaft des Verkehrspersonal SEV am 3. Juni mit 500 geladenen Gästen ihr 100-Jahr-Jubiläum gefeiert – in Anwesenheit von Verkehrsministerin Simonetta Sommaruga und SGB-Präsident Pierre-Yves Maillard. SEV-Präsident Giorgio Tuti erinnerte an die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der drittgrössten Schweizer Gewerkschaft und betonte als besondere Stärke des SEV seinen hohen Organisationsgrad.

Mehr zum Anlass

3 Juni

Der Ausstellungsbus wird getauft

Zum 100-jährigen Jubiläum fährt vom 3. Juni bis am 30. November 2019 ein SEV-Ausstellungsbus quer durch die Schweiz. Alle Informationen zur Bustour sowie der aktuelle Fahrplan: sev-online.ch/bustour

31 Mai

Spezialausgabe: 100 Jahre - 100 Gesichter

Am 31. Mai 2019 erscheint die Spezialausgabe der SEV-Zeitung zum 100-Jahr-Jubiläum. Die Sonderausgabe steht unter dem Motto: 100 Jahre – 100 Gesichter. Eine gelungene Mischung aus Texten über die Anfänge des SEV, dargestellt an den Hauptakteuren bei der Gründung am 30.11.1919, sowie Porträts von Mitgliedern der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Tauchen wir ein in die Vielfalt des SEV, mit manchmal leichten, manchmal ernsten Erinnerungen. Jetzt lesen

27 März

Der SEV demonstriert in Brüssel

Der SEV, die Gewerkschaft des Verkehrspersonals, hat an der europäischen Aktionswoche für fairen Transport der europäischen Transportarbeiter-Förderation ETF teilgenommen. Eine SEV-Delegation hat diesen Mittwoch, 27. März 2019, in Brüssel demonstriert, zusammen mit mehreren tausend Menschen. Giorgio Tuti, Präsident der europäischen Eisenbahnersektion, ruft in Erinnerung, dass «Dumping in der EU auch Schweizer Löhne unter Druck setzt. Es ist deshalb wichtig, das Problem auf europäischer Ebene anzugehen.»

2 Februar

Die Jubiläumslokomotive wird getauft

Zum Auftakt der Feiern hat die grösste Gewerkschaft des öffentlichen Verkehrs am Samstag, 2. Februar, ihre eigene Lokomotive eingeweiht. Diese wird ein Jahr lang auf dem SBB-Netz unterwegs sein.

Seite teilen: